Pressemitteilung

Paderborn, 09.08.2002


Mit PAVONE TimeTracking 5.5 stets den Überblick haben

PAVONE TimeTracking 5.5 ist eine anwenderorientierte Lösung für die Zeit- und Aufwandserfassung von Projekt- und Tagesgeschäftstätigkeiten. Entscheidende Neuerungen im Bereich der Layouts sowie Erweiterungen der Funktionalitäten optimieren die Erfassung und Verwaltung von täglich im Unternehmen anfallenden Aufwänden. Dem Controlling und dem Management liegen somit immer die aktuellsten Daten für die nächsten Arbeitsschritte vor.

PAVONE TimeTracking ist offiziell IBM ® ASP-Prime zertifiziert. Eine Installation als ASP-Version ist damit möglich.

Die Lösung PAVONE TimeTracking besteht aus der Datenbank PAVONE TimeSheet, der PAVONE Export Database und der PAVONE Archiv Database. Während im PAVONE TimeSheet die Mitarbeiter ihre sämtlichen Aufwanddaten erfassen, dient die PAVONE Export Database den Projektverantwortlichen zur Auswertung der Daten im Rahmen des Projektcontrollings beziehungsweise der Projektabrechnung. Für eine übersichtliche und effiziente Archivierung sorgt die PAVONE Archive Database.

Die zentrale Innovation von PAVONE TimeTracking 5.5 ist die Neugestaltung der Layout-Vorlagen für PAVONE TimeSheet. Das Erscheinungsbild der TimeSheet-Dokumente kann anhand von vorkonfigurierten Layouts auf die Bedürfnisse eines Unternehmens zugeschnitten werden. Zusätzlich zu den Registern „Projekte“ und „Tagesgeschäft“ stehen hierfür nun auch Register für „Arbeitszeit“, „Projektkosten“ und „Tagesgeschäftskosten“ zur Verfügung. Dies ermöglicht Projektleitern ihre Ressourcen genauer und effizienter für die einzelnen Projektvorgänge einzuplanen sowie einen Überblick über das Budget zu behalten. Sie können auf einen Blick feststellen, mit welcher Tätigkeit sich wann welcher Mitarbeiter beschäftigt und wie viel sein Einsatz im Speziellen kostet. Der einzelne Mitarbeiter bekommt stets einen aktuellen Überblick über den Fortschritt seiner Projektvorgänge.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, neue Layouts zu definieren beziehungsweise bestehende zu erweitern oder auszutauschen.

Als Alternative zur bisher verwendeten Methode der Erfassung und Buchung von Aufwänden steht in der aktuellen Version eine erweiterte Buchungsoption zur Verfügung. Gebuchte Aufwände können hierbei stichtagsbezogen in die Projektdatenbank geschrieben werden. Analog zu der Produkterweiterung von PAVONE Project Management 5.6 können diese mit Hilfe von PAVONE ProjectConnect in Microsoft Project so dargestellt werden, wie sie vom Anwender auch erfasst worden sind.

In der mitgelieferten PAVONE Export Database ist zusätzlich zu dem Standard Navigator jetzt ein weiterer integriert. Dieser umfasst eine Vielzahl von Ansichten, die eine konsequente separate Auflistung von Kosten- und Aufwandsdaten sortiert nach bestimmten Kategorien ermöglichen. So können Aufwände und Kosten zum Beispiel kategorisiert nach Person, Vorgang oder Monat/Person gesichtet werden.



Pressekontakt:
PAVONE AG
Claudia Lichtenfeld
Technologiepark 32

D-33100 Paderborn

Fon: +49 (0) 5251-3102-0
Fax: +49 (0) 5251-3102-99
E-Mail: clichtenfeld@pavone.de


Informationen für Leser und Endkunden:
PAVONE AG
Technologiepark 32

D-33100 Paderborn

Fon: +49 (0) 5251-3102-0
Fax: +49 (0) 5251-3102-99
E-Mail: info@pavone.de
www.pavone.de



Hintergrundinformationen PAVONE AG
Die PAVONE AG mit Hauptsitz in Paderborn wurde 1994 gegründet und ist einer der führenden Anbieter teamorientierter Standardwerkzeuge und Business-Lösungen für Prozess-, Projekt- und Knowledge Management auf Basis der Groupware-Plattform Lotus Notes/Domino. Zusätzlich bietet der IBM Premier Partner mit langjähriger Projekterfahrung ein vollständiges Dienstleistungsspektrum von der Geschäftsprozessanalyse bis zur erfolgreichen Einführung maßgeschneiderter Lösungen an. Beratung, Schulung, Support sowie die Integration der Anwendungen in bestehende operative IT-Landschaften von Kunden runden das Angebot ab
.

 

Zurück